News

15.03.2021

Stipendien-Ausschreibung

Dr. Eveline Wunder Gedächtnisstipendium 2021/2022

Die Bewerbungsfrist für das diesjährige Evi-Wunder-Gedächtnisstipendium der Österreichischen Union der Soroptimist Clubs läuft von 15. März 2021 bis 31. Mai 2021, die Entscheidung über die Vergabe fällt Ende Juli.
Das Stipendium in Höhe von 4000 Euro wird im kommenden Herbst im Rahmen einer Veranstaltung verliehen.
Wir freuen uns über viele Bewerberinnen.

Unterstützung für die Weiterbildung von Frauen - Dr. Eveline Wunder Gedächstnis-Stipendium - (c) gg
Unterstützung für die Weiterbildung von Frauen - Dr. Eveline Wunder Gedächstnis-Stipendium - (c) gg

Das Stipendium soll Frauen zu einer Fortbildung dienen, durch die sie andere Frauen in vielfältiger Weise unterstützen können. Es soll Weiterbildung und Spezialisierung im Beruf ermöglichen sowie Möglichkeiten des Wiedereinstiegs in den Beruf.
Das Stipendium richtet sich an Frauen, die diese Fortbildung ohne dieses Stipendium nicht finanzieren könnten.

Das Stipendium kann sowohl an Soroptimistinnen als auch an außen stehende Frauen verliehen werden. Aufgrund der Pandemie werden diesmal nur europäische Kandidatinnen zugelassen.

Die angestrebte Weiterbildung muss an einer öffentlich anerkannten Institution, vorzugsweise in Österreich oder in einem Nachbarland, erfolgen. Die Bewerberinnen können eingeladen werden, sich bei der Österreichischen Union von Soroptimist International vorzustellen.

Die vollständigen und vollständig ausgefüllten Bewerbungsunterlagen (PDF und DOC im Anhang) sind  bis spätestens 31. Mai 2021 elektronisch an die TK Stipendien der SI Österreichischen Union zu senden (Adresse auf dem Formular).


mehr...

02.03.2021

Tulpen zum Internationalen Frauentag

Frauenrolle im Wandel

Um auch in der Babenbergerstadt auf den Internationalen Frauentag aufmerksam zu machen, verteilen unsere Clubkolleginnen am 6. März am Ende der Corona-Teststraße vor der Bezirkshauptmannschaft bunte Tulpen und Informationsbroschüren an die getesteten Frauen.

Tulpen als Hinweis auf die Ziele des Weltfrauentages - (c) adobe
Tulpen als Hinweis auf die Ziele des Weltfrauentages - (c) adobe

Für uns Soroptimistinnen ist das Jahr 2021 ein besonderes Jubiläumsjahr. Vor gut hundert Jahren trat erstmals das Konsortium zusammen, das den Equal Pay Day als Aufforderung ausrief, die Einkommensunterschiede von Frauen und Männern zu beschreiben, erforschen und in Folge die Angleichung zu fordern. Seit genau 100 Jahren wird an einem 8. März international der Weltfrauentag begangen eine Initiative sozialistischer Frauenorganisationen, die von der Internationalen Staatengemeinschaft aufgegriffen worden ist. Das Ziel: Die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft. Und im Oktober 1921 wurde in Kalifornien der weltweit erste Soroptimist-Club gegründet – ein Netzwerk, das sich in weniger als sieben Jahren um die ganze Welt legte und dessen Ideen wir heute intensiver denn je vertreten:
BEWUSST MACHEN - STELLUNG NEHMEN - HANDELN, mit dem Ziel, das Leben von Frauen und Mädchen positiv zu verändern.

mehr...

18.12.2020

Ende eines untypischen Jahres ...

... Klosterneuburgs Soroptimistinnen online

Viele Begegnungen haben in diesem Jahr nur virtuell stattgefunden - wenige in der realten Welt. Doch ist auch das Soroptimistische Netzwerk nicht untätig geblieben.

Wir werden bewahren, was gelungen ist. Und wüschen allen Clubschwestern, Freundinnen und Freunden ein friedliches Fest, standhafte Gesundheit und viel Energie für das kommende Jahr. 1921 wurde der allererste Soroptimist Club gegründet - und aus dieser Tradition ziehen wir die Motivation, für die Gleichstellung der Frauen in den Gesellschaften dieser Welt einzutreten.

(c) graphik: adobe stock/gg
(c) graphik: adobe stock/gg

100 Jahre Soroptimistinnen - mehr als 90 Jahre gibt es die Clubs auch in Österreich. Der Club Klosterneuburg ist noch jung - doch auch in unserer Stadt sind wir aktiv. Wir freuen uns auf viele Begegnungen, Aktivitäten und Projekte.

Übrigens: Zur Feier dieses Jubiläumsjahres haben wir mit der Sektkellerei Inführ den Soro-Sekt aufgelegt (6er-Karton zu 45 €, Zustellung in Klosterneuburg ab 90 €). Der Erlös aus dem Verkauf dieser Abfüllung fließt in die Finanzierung sozialer Projekte hier und in ganz Österreich. Bestellungen werden unter klosterneuburg@soroptimist.at entgegengenommen.


mehr...

26.11.2020

Klosterneuburg orange

Stadtmuseum wird speziell angeleuchtet

Als Symbol für die "16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" wird das Stadtmuseum heuer erstmals von einem Extra-Scheinwerfer zum markanten Symbol dafür gemacht, dass Gewalt gegen Frauen auch in Klosterneuburg abgelehnt wird. In der vorweihnachtlichen Stimmung des Rathausplatzes erscheint sogar das Rathaus selbst - mit einer Flagge der Kampagne geschmückt - beinahe orange.

Klosterneuburger Stadtmuseum und Musikschule - (c) dorly kapeller
Klosterneuburger Stadtmuseum und Musikschule - (c) dorly kapeller

Dagegen ist die Kampagne Orange The World gerichtet: Jede dritte Frau in Österreich wird zumindest einmal in ihrem Leben Opfer von Gewalt.
Nur etwa 8,8 % der Frauen, die eine Vergewaltigung erlebten, erstatten Anzeige.  Ältere Untersuchungen (aus den 80er Jahren) gehen von Dunkelziffern zwischen 1:10 bis 1:25 aus. Und nur  6,4 % der Frauen, die andere Arten sexueller Gewalt erleiden mussten, erstatteten Anzeige.

mehr...
IMG_6531.jpg

19.11.2020

ORANGE gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

25. November bis 10. Dezember in Klosterneuburg und der Welt

Weltweit ist jede 3. Frau von Gewalt betroffen! In Österreich erfährt jede 5. Frau ab ihrem 16. Lebensjahr psychische, physische und/oder sexuelle Gewalt. Unter der Schirmherrschaft von Schauspielerin Ursula Strauss macht die Kampagne ORANGE THE WORLD auch in Österreich auf diese Menschenrechtsverletzung aufmerksam. In Klosterneuburg wird das Stadtmuseum orange leuchten und das Rathaus orange beflaggt. Auf Anordnung der Bundesregierung können leider keine "Präsenz-Veranstaltungen" stattfinden. Aber die Lichter sollen unser Engagement deutlich machen.

Orange the World - 16 Tage gegen Gewalt an Mädchen und Frauen - (c) si club klbg
Orange the World - 16 Tage gegen Gewalt an Mädchen und Frauen - (c) si club klbg
loading...

Die UN-Kampagne "Orange The World" findet jährlich zwischen dem 25. November, dem "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen”, und dem 10. Dezember, dem “Internationalen Tag der Menschenrechte” sowie zugleich dem "Soroptimist-Tag", statt. Weltweit erstrahlen darum Gebäude in orange Farbe, um gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen und damit zur Enttabuisierung dieses Themas beizutragen. In Österreich beteilitgen sich 2017 mehr als 70 Objekte, 2019 bereits  130 Gebäude, darunter erstmals auch 60 Krankenhäuser. In diesem Jahr werden gemäß Meldung der österreichischen Clubs 219 orange Landmarks für Aufmerksamkeit sorgen – darunter die medizinischen Famultäten der heimischen Universitäten – und mit uns gemeinsam Solidarität gegen Gewalt an Frauen sichtbar machen.
 
Wenn Du von Gewalt betroffen bist oder jemanden kennst, auf die oder den das zutrifft, bietet Dir die Frauenhelpline gegen Gewalt kostenlose und anonyme Beratung an:

0800 222 555

Notruf bei akuter Gewalt: 133

Notruf per SMS bzw. für gehörlose Frauen: 0800 133133

Weiterführende Informationen findest Du in der Info-Liste des Frauenministeriums.

mehr...